Basilique Saint-Michèl

90. Zitronenfest - Führung durch die Basilika St. Michael Erzengel

Kulturell, Führung und/oder kommentierte Führung, Geschichtlich Um Menton
4 Volle Preis
  • Mit ihrer Fassade, dem Glockenturm, dem Vorplatz aus Kieselsteinen, die das Wappen der Grimaldis darstellen, und den majestätischen Rampen ist sie ein Juwel der Barockkunst.

  • Zu Beginn des 17. Jahrhunderts ließ sich Honoré II. in Menton nieder und beabsichtigte, die Stadt zur Hauptstadt seines Fürstentums zu machen. Da er die Kirche für zu bescheiden hielt, beschloss er, ein schönes und weitläufiges Gebäude im Stil der Zeit zu errichten, der Jahrhunderte später als genuesischer Barock bezeichnet wurde. Der Generalvikar von Ventimiglia segnete den Bau im Dezember 1644. Am 8. Mai 1675 weihte Monsignore Maur de Promontorio, Bischof von Ventimiglia, das Gebäude in...
    Zu Beginn des 17. Jahrhunderts ließ sich Honoré II. in Menton nieder und beabsichtigte, die Stadt zur Hauptstadt seines Fürstentums zu machen. Da er die Kirche für zu bescheiden hielt, beschloss er, ein schönes und weitläufiges Gebäude im Stil der Zeit zu errichten, der Jahrhunderte später als genuesischer Barock bezeichnet wurde. Der Generalvikar von Ventimiglia segnete den Bau im Dezember 1644. Am 8. Mai 1675 weihte Monsignore Maur de Promontorio, Bischof von Ventimiglia, das Gebäude in Anwesenheit von Prinz Louis I. von Monaco und allen Würdenträgern seines Hofes in großer Feierlichkeit ein. Der alte Glockenturm, der 1645 wieder aufgebaut wurde, wurde als unzureichend erachtet. Sein heutiges Aussehen erhielt er 1819 dank einer Spende des großzügigen Mentoners Joseph Faraldo. Als Stil wurde der genuesische Barock gewählt.

    RDV Parvis Saint Michel, vor der Basilika.
  • Tipps
    Diese Aktivität wurde von Service du Patrimoine de la ville de Menton vorgeschlagen.
  • Umwelt
    • In der Stadt
    • Fußgängerzone
    • Im historischen Zentrum
  • Gesprochene Sprachen
  • Gruppen
    • 20  Person (en) Max
Service
  • Zugänglichkeit
    • Nicht rollstuhlgeeignet
Preise
Zahlungsart
  • Kreditkarte
  • Scheck
  • Chèque Vacances (Ferienscheck)
  • Bar
  • Online-Zahlung
  • ab 17. Februar 2024 bis zum 2. März 2024
  • Einheitspreis
    4 €
  • Bezahlung vor Ort in bar, bitte bringen Sie das nötige Kleingeld mit.
Zeitplan
Zeitplan
  • Jeden samstag vom 17. Februar 2024 bis zum 2. März 2024 von 14:00 bis 14:45
  • * Storniert bei Schlechtwetter
Schließen