Train-des-Merveilles-Vallee-de-la-Roya-Pango-Visual4.jpg
©Pango Visual

Der Zug der Wunder

Eine Panorama-Reise in einem legendären Zug

Der Train des Merveilles ist eine der schönsten Zugreisen der Welt und ein Mammutwerk, das am Mittelmeer beginnt. Seit über 100 Jahren durchquert er die Täler und Berge der Alpes-Maritimes und wurde von den Reisenden zur beliebtesten Bahnstrecke gewählt (italienischer Preis für den „Ort des Herzens“). Die Strecke ist eine technische Meisterleistung in einer dicht besiedelten und zerklüfteten Region und zeichnet sich durch eine beeindruckende Abfolge von Kunstwerken aus. Im Zeitalter der sanften Mobilität und des Umweltschutzes können Sie unsere wunderbare Region entdecken, indem Sie sich auf eine unglaubliche Reise begeben…

Achtung: Der Train des Merveilles wird ab dem 2. September aufgrund von Bauarbeiten vorübergehend geschlossen.

Die außergewöhnliche

Reise

Nizza, 9:15 Uhr. Auf dem Bahnsteig des Bahnhofs haben Sie eine Verabredung mit den Alpes-Maritimes. Endstation Tende um 11:33 Uhr. Verpassen Sie nicht den Zug! Bequem an Bord des klimatisierten Zuges werden Sie einzigartige Panoramen über das Paillon-Tal, das Roya-Tal und das Bévéra-Tal entdecken. Das Sahnehäubchen auf dem Waggon: Von Mai bis Oktober, nur auf der Morgenstrecke, erzählt Ihnen ein Fremdenführer von diesem ganz und gar außergewöhnlichen Kulturerbe.

Die Strecke des Train des Merveilles ist als eineder erstaunlichsten Eisenbahnlandschaften Europas bekannt. Von Nizza bis Tende führt er Sie durch prachtvolle Landschaften, die sich zwischen der Mittelmeerküste und dem Nationalpark Mercantour erstrecken. Das ist das Besondere an dieser Strecke: Für die Dauer von nur100 Kilometern verläuft sie vom Meeresspiegel bis auf eine Höhe von 1000 m

Mit einem Leitfaden bitte

Genießen Sie die Kommentare (Französisch-Englisch) eines Fremdenführers, der die Route kommentiert. Außerdem ist es kostenlos (außer dem Fahrpreis)! Nur auf der Strecke um 9:15 Uhr, täglich vom 1. Juni bis 1. September und an den Wochenenden vom 30. März bis 26. Mai (+ Montag, 1. April; Mittwoch, 8., Donnerstag, 9. und Freitag, 10. Mai; Montag, 20. Mai), auf der Abfahrt um 9:15 Uhr in Nizza.

Achtung: Der Kalender kann von Jahr zu Jahr variieren.

Unterbrochene Strecke


Einige Kunstbauten wurden während des Zweiten Weltkriegs zerstört, um die Versorgung der deutschen Truppen, die sich in Haute Roya niedergelassen hatten, zu verhindern. Die Strecke wurde 1979 wieder vollständig eröffnet.

Eine Ode an

der Kontemplation

Vor Ihren Augen ziehen die Landschaften vorbei, eine so atemberaubend wie die andere. Mit gespannten Augen beobachten Sie die Details von Viadukten und Tunneln, Dörfern und Wäldern. Am Ende der Reise werden Sie überrascht sein, dass die Vegetation trotz der 800 Meter Höhe in Tende noch immer mediterrane Merkmale aufweist: Ginster, Lavendel, Thymian und endemische Orchideen verleihen der Landschaft noch immer einen angenehmen Duft. Vor allem aber werden Sie diese charmante, zeitlose Auszeit mit einem… wunderbaren Geschmack lieben.

Schließen