Randonnée de la montagne à la mer

Wanderung von den Bergen bis zum Meer

Sportaktivitäten, Laufsportarten, Fußwanderungsstrecke Um Breil-sur-Roya
33.0 km
  • Schöne Wanderung von Breil aus auf dem GR510 über Piène Haute bis nach Sospel. Dann nehmen Sie den GR52 bis nach Menton. Achtung, der Abschnitt Sospel-Menton ist sehr schwierig und nur für erfahrene Wanderer geeignet.

  • Breil sur Roya - Piène Haute auf dem GR510.
    Dauer: 5 Std.
    Höhenunterschied: + 590m
    - 279m
    Der Beginn des Pfades befindet sich am südlichen Eingang der Stadt, auf der linken Seite, kurz vor der Brücke über Roya (Markierung 1). Gehen Sie weiter bis zur Markierung 2, folgen Sie dem Pfad am Camp Saorgin vorbei und gelangen Sie zur Markierung 118.

    An dieser Abzweigung folgen Sie weiter dem GR510 durch den Ort Bancao. Sie erreichen die Markierung 117. Der Weg ändert die...
    Breil sur Roya - Piène Haute auf dem GR510.
    Dauer: 5 Std.
    Höhenunterschied: + 590m
    - 279m
    Der Beginn des Pfades befindet sich am südlichen Eingang der Stadt, auf der linken Seite, kurz vor der Brücke über Roya (Markierung 1). Gehen Sie weiter bis zur Markierung 2, folgen Sie dem Pfad am Camp Saorgin vorbei und gelangen Sie zur Markierung 118.

    An dieser Abzweigung folgen Sie weiter dem GR510 durch den Ort Bancao. Sie erreichen die Markierung 117. Der Weg ändert die Richtung und führt in nordnordwestlicher Richtung über Viravourgio durch das tiefe Riou-Tal, während das Ziel in der Nähe des Weilers Piène Haute in 1,5 km Luftlinie im Süden zu sehen ist.

    Der Weg wird bald von einer Piste abgelöst. Nach der Durchquerung des Weilers Mattegna trifft der Weg auf ein Oratorium und erreicht einen Sattel, der von der Kapelle der Madonna dominiert wird. Weiter geht es bis zum Weiler Piène Haute.

    Piène Haute - Sospel auf dem GR510.
    Dauer: 3 Stunden

    Sie verlassen Piène Haute auf der D 193 in westlicher Richtung und steigen dann auf einem steinigen Weg über den GR 510 (Markierung 440) ab.

    Nach der Kapelle Saint Jérôme verengt sich der Weg und führt an Olivenhainen vorbei. Sie verlassen das Ackerland und wandern auf einem schmalen Grat bergab, bis Sie die D93 (Markierungen 441 und 442) etwa 30 m vor der italienischen Grenze erreichen (Einkehrmöglichkeit im Café-Restaurant San Michele),

    Folgen Sie der Straße 300 m und nehmen Sie dann eine absteigende Steigung, die eine Serpentine vermeidet.

    Noch 100 m Teer, dann nehmen Sie rechts (Markierung 443) einen Pfad, der auf einem Felsvorsprung über der Bévéra verläuft und von der Stadt Sospel als botanischer Pfad eingerichtet wurde. Bald erreicht man die Brücke von Caï, über die die Eisenbahnlinie Nizza-Cuneo führt. Gehen Sie unter der Brücke hindurch, überqueren Sie das Basséra-Tal und steigen Sie am anderen Ende der Pont de Caï wieder auf.

    Von der Brücke aus nehmen Sie einen Feldweg, der rechts hinauf führt und Sie auf die D93 bringt, der Sie bis zur Brücke über den Bach Nieya folgen, wo Sie in einen schattigen Pfad einbiegen, der eine weite Kurve der Straße vermeidet. Dieser Weg führt dann in Richtung des Bauernhofs Saint Gervais, dessen Gebäude er durchquert und dabei breiter wird. Der Weg führt als befahrbarer Feldweg weiter, der in der Nähe der D 2204 auf Asphalt wechselt. Folgen Sie dieser Straße bis nach Sospel.

    Sospel - Menton
    Dauer: 7 Std.
    Höhenunterschied: +1150
    -1480

    Von Sospel (350 m - b.105) aus nehmen Sie die alte Straße zum Col de Castillon (D.2566). Überqueren Sie die Eisenbahnlinie und gleich nach der ersten Kehre biegen Sie links in die kleine Straße von Fontan ein (b.106).Fahren Sie auf der Piste weiter, bevor Sie rechts auf den GR abbiegen (b.106a).

    In der ersten Haarnadelkurve rechts folgen Sie dem Beginn einer Piste, um auf den Pfad zu gelangen, der bergauf führt (b.107), bevor er auf der Kuppe (Brunnen - b.107a) endet.

    Sie erreichen den Col du Razet (1032 m - b.90) über einen Anstieg im Unterholz; gehen Sie weiter auf dem GR52, um den Colla Bassa (108 m - b.95) zu erreichen und nehmen Sie rechts die Piste, die in südlicher Richtung abwärts führt.

    Biegen Sie weiter unten rechts auf einen Pfad (GR) ab und erreichen Sie den Ort Mourga (b.95c). Gehen Sie weiter bis zu einer Piste (b.406), der Sie rechts bergab folgen, um wieder auf den links abzweigenden Pfad zu gelangen ( b.407).

    Letzter Anstieg (b.408) bis zu den großen Kiefern, die den Übergang zum Col du Berceau (1090 m - b.12a) markieren.

    Der Abstieg auf der Südseite ist steil, steinig und technisch anspruchsvoll. Der Hang wird sanfter und Sie erreichen einen Wald (716 m) und eine Wegkreuzung (b.410), wo Sie in Richtung Plan du Lion weitergehen und den GR51 rechts liegen lassen.

    Am Ende des Plateaus (b.412) nehmen Sie den Weg (GR52) bis zu einer Piste im Viertel von St-Paul (446 m - b.413).

    Gehen Sie auf der Piste gegenüber weiter und dann auf dem Weg links, der an der Flanke abfällt (B.424 und 423), bis Sie die Tore von Menton erreichen.

    Gehen Sie rechts an der Autobahn entlang, dann unter ihr hindurch bis zu den Markierungen 422 und 421 und weiter bis zum Boulevard de Garavan (b.420).
Schließen