La Turbie Panorama Trophée AugusteLa Turbie Panoramique Trophee Auguste Pierre Behar
©La Turbie Panoramique Trophee Auguste Pierre Behar|Pierre BEHAR

La Turbie

Ein Hauch von Rom an der Französischen Riviera

Ein schöner, sonniger Tag ist der perfekte Moment, um den herrlichen Ort La Turbie zu besichtigen. Das Fürstentum Monaco überragend, scheint La Turbie, von seiner gigantischen (35 Meter hohen) Augustus-Trophäe gekrönt, im Himmel zu schweben. Entdecken Sie dieses charmante Dorf, Zeuge der ruhmvollen römischen Geschichte. Vergessen Sie nicht, den Blick nach oben schweifen zu lassen – überall sind überraschende architektonische Details versteckt…

Marie Laure 2Marie Laure 2

„La Turbie ist ein Bergdorf, das hoch über dem Mittelmeer liegt. Die riesige Augustus-Trophäe erinnert an die vergangene Größe des Römischen Reichs. In den Hügeln über Monaco bietet sich vom „Tête de Chien“ (Hundskopf) aus ein unglaubliches Panorama auf die Französische Riviera! Den spektakulären Sonnenuntergang sollten Sie auf keinen Fall verpassen – ein magischer Moment!“

Marie-Laure

5 gute Gründe, um La Turbie zu besichtigen

Die 35m hohe monumentale Augustus-Trophäe

Die freie Aussicht auf das Mittelmeer

Auf der mythischen Via Julia Augusta wandern

Unvergessliche Küstentouren

Der Naturpark „Parc de la Grande Corniche“ und seine atemberaubenden Panoramen

Highlights

in La Turbie

Augustus-Trophäe

Ein Monument zum Gedenken an Augustus

Die aufgrund ihrer Größe und historischen Bedeutung einzigartige Augustus-Trophäe ist ein Nationales Monument. Es zählt zu den architektonischen Wundern des Départements Alpes-Maritimes. Die Trophäe wurde als Siegessymbol zu Ehren des Kaisers Augustus errichtet, der vor mehr als 2.000 Jahren die Ligurer der Alpen unterwarf. Das auf der Alpis Summa, der Grenze zwischen Gallien und Italien, einer strategisch wichtigen Stelle entlang der Via Julia Augusta, errichtete Denkmal erinnert an die Macht des Römischen Reichs.

Wanderwege

mit Aussicht!

Besuchen Sie den Naturpark „Parc de la Grande Corniche“, eine 660 Hektar große Landschaft. Die außergewöhnliche Aussicht, die sich von hier aus eröffnet, umfasst die gesamte Küstenlinie von Italien bis zum Estérel-Gebirge, die Berge und das Mercantour.

Die Via Alpina ist die berühmteste Wanderung, die durch den Ort führt (1,5 Stunden Hin/Rück). Diese internationale Wanderroute verbindet 8 Länder: Monaco, Frankreich, Italien, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich und Slowenien. Der Weg überquert die Grenzen mehr als 60 Mal!

Doch das schönste Panorama der Französischen Riviera ist vermutlich der Ausblick, der sich vom Wanderweg „Tour de la Tête de Chien“ aus bietet. Von oben eröffnet sich die naheste Aussicht auf Monaco, mit Cap Martin und der italienischen Küste in der Ferne, auf der anderen Seite ein großartiger Blick auf Cap Ferrat. Folgen Sie, wenn Sie die Tour, die im Pinienwald beginnt, wandern möchten, dem 4,9 Kilometer weit mit Holzschildern markierten Weg (2 Stunden Hin/Rück).

Aufenthalt

in La Turbie
Nos suggestions