Sospel

Palais de la Gabelle (Gabellenpalast)

Historische Anlage und Denkmal, Historisches Erbe, eingetragen, 14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert Um Sospel
  • Das mittelalterliche Haus, das 1949 in die Liste der historischen Denkmäler aufgenommen wurde und in dem der Viguier lebte, trägt die Unterschrift des Bauherrn: "Maistre Francist me fecit". Es ist das einzige Beispiel für signierte Zivilarchitektur im Departement.

  • Die Fassade weist spitzbogige Öffnungen mit sehr klaren Linien auf, nur die ersten beiden Stockwerke sind sorgfältig verputzt. Die beiden Zwillingsfenster sind mit Ranken und geschnitzten Tieren verziert, wie die Komposition aus fünf Vögeln, gefolgt von einer Kreatur, die die Attribute eines Hundes und das Aussehen eines Schweins hat.
  • Umwelt
    • Bahnhofsviertel
    • In Nähe einer Bushaltestelle
    • Dorfzentrum
    • Fluss unter 5 km Entf.
    • In Nähe eines großen Wanderwegs (G.R.)
    • Bushaltestelle in weniger als 500 m
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Ausstattungen
    • Parkplatz in der Nähe
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über 2024
    Geöffnet Jeden Tag
Schließen