La Brigue Notre Dame Fontaine Chapelle Sixtine Pango VisualLa Brigue Notre Dame Fontaine Chapelle Sixtine Pango Visual
©La Brigue Notre Dame Fontaine Chapelle Sixtine Pango Visual|Pango Visual

Notre‑Dame‑des‑Fontaines

Die Sixtinische Kapelle und ihre Gründungslegende

Eine ausgemalte Kapelle inmitten unberührter Natur. Einzigartige Malereien in allen lebhaften Details und äußerst realistisch dargestellte Figuren bilden die zentralen Elemente dieses ungeahnten Meisterwerks. Die Fresken aus dem 15. Jahrhundert schildern eine Geschichte, in der jedes Detail von Bedeutung ist. Sie sind die besterhaltenen der Region. Dieses einzigartige Juwel macht aus dem über Quellen errichteten und „Sixtinische Kapelle der Seealpen“ genannten Sakralbau eine echte Entdeckung.

Rätselhafte Fresken

in Notre-Dame-des-Fontaines

Von außen lässt dieser Kulturerbebau nicht auf die Schönheit seines Innenraums schließen. Doch was Sie erwartet, ist eine Reise zurück in die Zeit. Diese im Gemeindegebiet von La Brigue gelegene Kapelle ist voller Überraschungen. Hier bieten die Künstler Canavesio und Baleison dem Besucher eine außergewöhnliche Bilderwelt. Ihre Fresken aus dem 15. Jahrhundert sind ein „sakraler“ Comic, der vom Boden bis zur Decke reicht und eine 220 m² große Fläche bedeckt: bemerkenswert, faszinierend, bewegend.

Bildgeschichten

Die Fresken schildern das Leben Jesu. Man findet darin alle Elemente eines Comics, Bösewichte mit mürrischen Gesichtern und Gute mit kleinen Grübchen. Diese vereinfachenden Darstellungen sollten den Betrachter beeindrucken.

Die Legende

von Notre-Dame-des-Fontaines

Eines Tages versiegten die Quellen in La Brigue, möglicherweise infolge eines Erdbebens. Die Dorfbwohner, die ihre Felder nicht mehr bewässern konnten, gelobten, eine Kapelle zu Ehren der Heiligen Jungfrau Maria zu errichten, wenn diese das Wasser wieder zum Fließen brächte. Ein Wunder geschah, die Quellen gaben wieder Wasser…

Zufahrt ins Royatal

Wie Sie bestimmt wissen, hat der Sturm Alex am 2. Oktober 2020 in der Region starke Schäden verursacht. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass bestimmte Zufahrten zu den Gemeinden des Royatals stark betroffen wurden. Um Ihnen bei Ihrem Aufenthalt in den mittleren und höheren Lagen des Reiseziels ein optimales Erlebnis zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, sich unbedingt vorher im Touristeninformationsbüro Tende unter der Telefonnummer 04 83 93 98 82 oder unter tende-tourisme@menton-riviera-merveilles.fr zu informieren.

Einige nützliche Links über die Zufahrten zu den Wanderwegen :

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Region.

Nos suggestions