Trophée Auguste La TurbieTrophee Auguste La Turbie Drone De Regard Vincent Jacques
©Trophee Auguste La Turbie Drone De Regard Vincent Jacques|Drone De Regard Vincent Jacques

Auf den Spuren der Römer

Ein fantastisches antikes Kulturerbe

In der Region Menton, Riviera und Merveilles haben die Römer zahllose Überreste ihres ruhmvollen Reichs hinterlassen. Zu den schönsten Beispielen zählen die Augustus-Trophäe und die Via Julia Augusta. Das fantastische Kulturerbe der Gegend, ein wichtiger Baustein der lokalen Identität, gehört heute zur Region und lokalen Kultur – zur Freude der Geschichtsfans.

Die Augustus-Trophäe

Symbol des kaiserlichen Ruhms

Oberhalb von Monaco befindet sich die ehemalige Grenze zwischen Gallien und Italien. Dort erhebt sich die 35 Meter hohe Augustus-Trophäe. Das Triumphdenkmal diente zur Ehrung der Einheit und Macht des Römischen Reichs, nachdem Octavian, Cäsars Neffe und späterer Kaiser Augustus, 45 Alpenstämme besiegt hatte. In der Nähe eines Herakles Monoicos gewidmeten Heiligtums errichtet, sollte das Denkmal den künftigen Kaiser in den Rang einer Gottheit erheben…

Mehr als

nur eine Straße

Franzosen und Italiener haben der weltweit bekanntesten grenzüberschreitenden Römerstraße wieder Leben eingehaucht – sie wird heute wie ein antikes Kleinod geschützt und begeistert die Geschichtsliebhaber. Sie führt über La Turbie, Beausoleil, Roquebrune-Cap-Martin und Menton durch den Gemeindeverband der Französischen Riviera. Die Via Julia Augusta zählt heute zu den Themenrouten, die die Geschichte der Region veranschaulichen.

Col de Tende :

ein wichtiger Alpenübergang

Trotz ihrer Höhe waren die Südalpen als natürliche Grenze zwischen dem italienischen Piemont und der Region Alpes-Maritimes für die Menschen aller Epochen ein sehr wichtiger Durchgangsort. Auf einem direkten Weg zwischen der Poebene und der Mittelmeerküste gelegen, zählt der Col de Tende seit dem Mittelalter zu den bekanntesten Alpenübergängen des Départements Alpes-Maritimes.

Museumsbesuch

Erfahren Sie mehr über die römische Besiedlung des Col de Tende bei einem Besuch des „Musée des Merveilles“ (Museum der Wunder) in Tende.

Zufahrt ins Royatal

Wie Sie bestimmt wissen, hat der Sturm Alex am 2. Oktober 2020 in der Region starke Schäden verursacht. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass bestimmte Zufahrten zu den Gemeinden des Royatals stark betroffen wurden. Um Ihnen bei Ihrem Aufenthalt in den mittleren und höheren Lagen des Reiseziels ein optimales Erlebnis zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, sich unbedingt vorher im Touristeninformationsbüro Tende unter der Telefonnummer 04 83 93 98 82 oder unter tende-tourisme@menton-riviera-merveilles.fr zu informieren.

Einige nützliche Links über die Zufahrten zu den Wanderwegen :

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Region.

Nos suggestions